titel

Ich gönne mir eine Atempause!
Ich gönne mir etwas Gutes!

 

Meditation

In sich gehen, in sich schauen und ganz SEIN IM JETZT.

 

Den Alltag stehen lassen, ganz in die Stille und den Augenblick gehen. Jeder Gedanke, alles was noch da ist vom Tag oder der letzten Zeit, sind einfach wie Wölkchen am Himmel. Wir drängen sie nicht weg und wir halten sie nicht fest. Wir lassen sie ziehen in ihrem eigenen Rhytmus.

Loslassen und ganz bei uns sein, in unserer Mitte. Uns begegnen, liebevoll, sanft und geduldig.

Nicht mehr werten, bewerten, sondern nur beobachten und uns von unserem eigenen Atem tragen lassen, in die Unendlichkeit und Weite unseres SEINS.

  • Achtsamkeitsmeditationen - einfach den Atem beobachten
  • Körperreise und Entspannung
  • Schutzmeditation
  • geführte Reisen

 

© Nina Bernhardsgrütter